Freitag, 20. November 2015

Steueridentifikationsnummer ab 2016 für Bezug von Kindergeld erforderlich

Für die Auszuahlung des Kindergelds benötigen die Familienkassen ab 2016 die Steueridentifikationsnummern der Kinder. Diese sollten schnellstmöglich schriftlich an die Familienkassen mitgeteilt werden. Fragen in diesem Zusammenhang beantwortet das Bundeszentralamt auf seiner Homepage http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Kindergeld_Fachaufsicht/Kindergeldberechtigte/FAQ/KG_Berechtigte_FAQ_IDNr_node.html

Donnerstag, 19. November 2015

Bundesfinanzministerium veröffentlicht Merkblatt zur Lohnsteuerklassenwahl 2016

Das Bundesfinanzministerium hat heute ein Merkblatt veröffentlicht, mit dem Ehegatten/Lebenspartner ermitteln können, welche Steuerklassenkombination hinsichtlich des Lohnsteuerabzugs günstiger ist. Eine Änderung der Lohnsteuerklasse sollte dem Finanzamt dann auf dem dafür vorgesehenen Formular mitgeteilt werden. http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Steuerarten/Lohnsteuer/BMF_Schreiben_Allgemeines/2015-11-11-merkblatt-steuerklassenwahl-2016.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Freitag, 7. August 2015

Erleichterung bei den Mindestlohnaufzeichnungspflichten

Das Ministerium für Arbeit und Soziales hat die sog. Mindestlohndokumenationspflichtenverordnung veröffentlicht. Demnach sind die Aufzeichnungspflichten bei Familienangehörigen nicht mehr anzuwenden, außerdem entfällt die Aufzeichnungspflicht unter gewissen Voraussetzungen bei Monatsentgelten von mehr als 2.000 Euro.
http://www.bmas.de/DE/Service/Presse/Meldungen/neue-mindestlohnverordnung-in-kraft.html

Freitag, 10. Juli 2015

Finanzverwaltung ändert Auffassung zu Google-Aktiensplit

Der bei Google-Aktien durchgeführte Aktiensplit im April 2014 hat für Verärgerung bei den Anlegern gesorgt, weil die neuen Aktien vom Typ C von der Finanzverwaltung als Sachdividende eingestuft wurden und die Depotbank dafür Abgeltungsteuer einbehalten hat. Dies, obwohl der Split das Vermögen des Aktionärs ja nicht erhöht hat. Glücklicherweise hat die Finanzverwaltung in einem aktuellen BMF-Schreiben diese abwegige Auffassung aufgegeben. Die Banken müssen demnach den Steuerabzug korrigieren.  http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Abgeltungsteuer/2015-07-08-Kapitalmassnahme-Google-Moeller-Maersk.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Dienstag, 26. Mai 2015

Donnerstag, 26. März 2015

Bundeskabinett beschließt höheren steuerlichen Grundfreibetrag, höheren Kinderfreibetrag und höheres Kindergeld

Das Bundeskabinett hat am 25. März beschlossen, den Grundfreibetrag, den Kinderfreibetrag sowie das Kindergeld rückwirkend ab dem 1. Januar 2015 zu erhöhen. Eine zweite Erhöhung erfolgt dann ab dem 1. Januar 2016. Details sind auf der Homepage des Bundesfinanzministeriums veröffentlicht. http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2015/03/2015-03-25-PM14.html?source=stdNewsletter

Freitag, 20. Februar 2015

Aufwendungen für die Betreuung eines Haustieres steuerlich abzugsfähig

Das Finanzgericht Düsseldorf hat in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 4. Februar entschieden, dass Aufwendungen für die Betreuung eines Haustieres (in diesem Fall einer Katze) nach § 35a EStG abzugsfähig sind. Wegen grundsätzlicher Bedeutung wurde die Revision beim Bundesfinanzhof zugelassen. Das Bundesfinanzministerium vertritt übrigens im Schreiben vom 10. Januar 2014 eine andere Auffassung.